Heine/Lenz/Zizka Projekte GmbH / Frankfurt, Berlin

mkg Museum für kunst und gewerbe hamburg
CORPORATE IDENTITY / WEBSITE / KAMPAGNE / LEITSYSTEM / KATALOG

Über fünfhunderttausend Werke aus viertausend Jahren – Kunst und Gewerbe, Antike und Moderne, Skulptur und Grafik, Fotografie, Mode und Produktdesign fasst die umfangreiche Sammlung des Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Für diese renommierte Kulturinstitution entwickelte Heine/Lenz/Zizka Corporate Design, Website, Kampagnen, Leitsystem und Ausstellungskataloge.

Mehr
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Corporate Identity, Geschäftsausstattung, Logo, Gold, Ornament
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Corporate Identity, Geschäftsausstattung, Logo, Gold, Ornament

Corporate Design

Im MKG Hamburg treffen unterschiedliche Formwelten, Kulturen, Epochen und Empfindungen aufeinander. Daher erhält das Logo im neuen Erscheinungsbild ganz bewusst die Funktion und Gestalt eines »katalytischen Elements«. Zudem trennten wir durch Einsatz des »et«-Zeichens sichtbar die Sammlungsaspekte »Kunst« und »Gewerbe« und bringen mit der typographischen Umsetzung Moderne und Vergangenheit in produktive Reibungszustände.

Der Einsatz der Farbe Gold ist eine Reminiszenz an das Material, das unter allen Materialien eine Sonderstellung einnimmt – ein Stoff, der ohne Unterbrechung durch alle Epochen und Kulturen für das Besondere, Außergewöhnliche und für bleibende Werte steht. 

Ähnliches gilt für das Ornament: eine kultur- und zeitübergreifende Konstante in der Arbeit an der Form, wo sie über die reine Funktionalität hinausgeht. Diese Auffassung spiegelt sich auch im »et«-Zeichen des Logos wider, dem wir eine ornamentale Anmutung verliehen.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Corporate Identity, Geschäftsausstattung, Logo, Gold, Ornament, Bleistifte

Website

Mit der Website animiert das MKG seine digitalen Besucher dazu, sich ausgiebig mit dem Ausstellungsangebot zu beschäftigen, um dann auch die realen Räumlichkeiten zu besuchen. Diese aktive Auseinandersetzung erreicht Heine/Lenz/Zizka durch großzügige Sammlungspräsentationen in Galerien mit Detail-Ansichten und kontextbezogenen Verweisen, durch Slideshows, Videos und tagesaktuelle Informationen. Die Basis dafür ist ein komfortables Redaktionssystem zur schnellen Befüllung durch die Museumsmitarbeiter.

Das MKG öffnet sich erfolgreich nicht nur dem etablierten Publikum, sondern auch neuen, jungen Zielgruppen, was durch vielfältige Social-Media-Aktivitäten und empfängerspezifische Newsletter erreicht wird.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Website, Digital
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Jugendstil, Jugendstil. Die große Utopie, Print, Plakat

KAMPAGNE JUGENDSTIL

Walter Benjamins Diktum »Die Erschütterung des Interieurs vollzieht sich um die Jahrhundertwende im 
Jugendstil. […] Der Versuch des Individuums, auf Grund seiner Innerlichkeit mit der Technik es aufzunehmen, führt zu seinem Untergang.” mag als Leitmotiv über der fulmianten Ausstellung »Jugendstil. Die große Utopie« des MKG stehen.

Die Dimension des Jugendstils als Aufbruch, Rebellion, Sinn- und Glücksuche, in ihren widersprüchlichen Ausprägungen so rückwärtsgewandt wie weltoffen, kann kaum durch die Sammlungsobjekte allein begriffen werden: Texte und Dokumente erst machen Hintergründe und Abläufe der Bewegung nachvollziehbar.

Diese Dualität stützt der Kampagnenentwurf: wir kombinieren plakative Textauszüge mit appellativen Bildausschnitten. Die typografische Inszenierung nimmt die Dominanz des Ausstellungstitels zugunsten einer thematischen Annäherung und einer opulenten Gesamtanmutung zurück. Der immer präsente Textanteil stützt das Konzept von Ausstellung und Katalog als collagierender Erzählung.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Jugendstil, Jugendstil. Die große Utopie, Print, Katalog
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Jugendstil, Jugendstil. Die große Utopie, Print, Katalog
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Jugendstil, Jugendstil. Die große Utopie, Print, Katalog
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Jugendstil, Jugendstil. Die große Utopie, Print, Katalog
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Jugendstil, Jugendstil. Die große Utopie, Print, Katalog
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne Jugendstil, Jugendstil. Die große Utopie, Print, Megalight

Publikation »Objekte erzählen Geschichte«

Endlich hat das MKG eine große Publikation, die nicht nur den Reichtum seiner Sammlungen feiert, sondern anhand einzigartiger Objekte von 4000 Jahren menschlicher Kreativität erzählt. Die jenseits von Abteilungsgrenzen und materiellen Wertmaßstäben ausgewählten Exponate zeigen, welche Bedürfnisse und Wünsche die Menschheit bewegten und welche Relevanz die Gestaltung früher Lebensräume für das Heute hat. Eine inspirierende Expedition von den ersten Hochkulturen bis zu den Innovationen der Moderne.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Publikation, Print, Objekte erzählen Geschichte, Sammlung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Publikation, Print, Objekte erzählen Geschichte, Sammlung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Publikation, Print, Objekte erzählen Geschichte, Sammlung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Publikation, Print, Objekte erzählen Geschichte, Sammlung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Publikation, Print, Objekte erzählen Geschichte, Sammlung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Publikation, Print, Objekte erzählen Geschichte, Sammlung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Magazin, Raubkunst, Ausstellung, Katalog

Magazin »Raubkunst?«

Ausstellung und Katalog informieren über die akribischen Ermittlungen zur Herkunft der Sammlungsbestände. Anstelle eines klassischen Ausstellungskatalogs wurde die Form eines Magazins gewählt, um das Selbstverständnis der Ausstellung als Momentaufnahme der kontinuierlichen Provenienzforschung zu verdeutlichen.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Magazin, Raubkunst, Ausstellung, Katalog
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Magazin, Raubkunst, Ausstellung, Katalog

Ausstellungskatalog »Body and Soul«

Was macht das Menschsein aus? Die Frage ist so alt wie die Menschheit. Und in allen Kulturen und Epochen versucht die Kunst, eine Antwort zu finden. Unser Katalog zur Ausstellung »Body and Soul« kontrastiert historisch und kulturell weit auseinanderliegende Meisterwerke aus Kunst, Formgebung und Alltag, die sich den elementaren Fragen unserer Existenz widmen. Antike trifft auf Gegenwart – mit spannenden Ergebnissen.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Ausstellungskatalog, Body and Soul, Plakat
  • MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Ausstellungskatalog, Body and Soul, Print
  • MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Ausstellungskatalog, Body and Soul, Print
  • MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Ausstellungskatalog, Body and Soul, Print

Kampagne »Neueröffnungen«

Neben den zahlreichen Sonderpräsentationen sind es vor allem die Sammlungen, die den Reichtum und die Vielseitigkeit des Museums ausmachen. Mit großen Wiedereröffnungen werden die eindrucksvollen Ergebnisse der massiven baulichen und inhaltlichen Neukonzeption dieser Dauerausstellungen zwei Jahre lang gefeiert. Unsere mehrstufige Kampagne lädt mit einem durchgängigen Kommunikationskonzept zu den Ereignissen im Jahresverlauf ein. Wir übersetzen den Wandel im Haus in die Dramaturgie des Theaters: Bevor der Vorhang jeweils ganz gelüftet wird, schüren animierte Teaser auf der Website, Fassadenbanner, Plakate, Anzeigen, Info-Screens und ungewöhnliche Einladungen die Neugierde und Vorfreude auf das neue Leben im Haus.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Neueröffnung, Sammlungen, Wiedereröffnung, Kommunikationskonzept, Fassadenbanner
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Kampagne, Neueröffnung, Sammlungen, Wiedereröffnung, Kommunikationskonzept, Bahnhofsbanner
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Leitsystem, Besucher, Orientierung

Besucher-Leitsystem

Ein Gebäude mit gewaltigen Ausmaßen, einer noch größeren Sammlung und reger Sonderausstellungsaktivität verlangt nach einem ebenso sicheren wie flexiblen Leitsystem: es soll den Besuchern Orientierung geben – ohne die Ausstellungsmacher in ihrer Raumplanung einzuschränken – und ohne die fein restaurierte Innenarchitektur zu stören. Wir haben vier Komponenten entwickelt, die diese Aufgabe im Zusammenspiel erfüllen: Elegante Metallwinkel mit unterschiedlichen Farbcodierungen lassen sich variabel an Säulen und Wände bringen und vor Ort beschriften. Frostfolien nutzen die großen Glasflächen zur Besucherführung in den Gängen. Treppenhausbanner machen mit plakativen Werkabbildungen auf die Highlights in den Etagen aufmerksam. Und überall im Haus liegen große Blöcke mit abreißbaren Übersichtsplänen aus, die viele Besucher gerne mit nach Hause nehmen.

MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Leitsystem, Besucher, Orientierung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Leitsystem, Besucher, Orientierung
MKG, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Museum, Heine/Lenz/Zizka, H/L/Z, Leitsystem, Besucher, Orientierung